MAK Sammlungen

Top
Objektbezeichnung: Ukiyo-e 浮世絵, Farbholzschnitt
Titel: Fangen von Glühwürmchen, die einer Ansammlung glänzender Perlen gleichen (Mitate hotaru-gari yakō no tamazoroi 見立螢狩り夜光玉揃)
Entstehung / Datierung:
Ausführung: Yokokawa Takejirō 横川竹二郎, Japan, 1855
Entwurf: Utagawa Kunisada I. 初代歌川國貞
Schule: Kunisada 国貞派 (Schule)
Verlag: Minatoya Kohei 湊屋小兵衛

Zeitraum: Ansei (1854-1859)
Material: Papier
Maßangaben:
Höhe: 36.0 cm
Breite: 25.2 cm

Inventarnummer: KI 15063-2
Signaturbezeichnung: Toyokuniga 豊國画
Datumssiegel: Hase 6. Monat
Zensurstempel: aratame

Assoziiertes Objekt:
Fangen von Glühwürmchen, die einer Ansammlung glänzender Perlen gleichen (Mitate hotarugari yakō no tamazoroi 見立蛍狩夜光玉揃) (KI 15063-1)
Fangen von Glühwürmchen, die einer Ansammlung glänzender Perlen gleichen (Mitate hotaru-gari yakō no tamazoroi 見立螢狩り夜光玉揃) (KI 15063-3)

Beschreibung: mittlerer Teil des Triptychon (vgl. KI 15063-1 + KI 15063-3) Toyokuniga 豊國画 Schauspieler vergnügen sich im Sommer beim Fangen von Glühwürmchen (hotaru). Hier ein Darsteller von Frauenrollen (on'nagata 女形・女方), der sich auch privat als Frau kleidet. Mit einem Fächer versucht er, Glühwürmchen zu fangen. Auf dem Kimono Schmetterlinge und Gewürznelkenornament. Die Gewürznelken sind vielleicht ein Hinweis auf Iwai Kumesaburō 岩井粂三郎? Davor ein noch junger Nachwuchs-Schauspieler mit einem Insektenkäfig für die gefangenen Glühwürmchen und einem Fächer. Der Oberteil seines Gewandes ist mit einem Wellenmuster (ryūsui 流水), der Unterteil mit Vögeln verziert.
Abteilung: Asien
Sammlung: Ukiyo-e
  • Image Zoom