MAK Sammlungen

Top
Objektbezeichnung: Ukiyo-e 浮世絵, Farbholzschnitt
Titel: Der Duft des Frühlings und der Klang der koto (Kō sasou haru no tsume-oto 香誘春爪音)
Entstehung / Datierung:
Ausführung: Anonym, Japan, 1847 bis 1852
Entwurf: Utagawa Kunisada I. 初代歌川國貞
Schule: Kunisada 国貞派 (Schule)
Verlag: Tsutaya Kichizō 蔦屋吉蔵

Zeitraum: Koka - Kaei (1844-1854)
Material: Papier
Maßangaben:
Höhe: 36.4 cm
Breite: 25.2 cm

Inventarnummer: KI 7627-155
Provenienz: Ankauf (1905)
Signaturbezeichnung: Ichiyōsai Toyokuniga 一陽斎豊國画
Zensurstempel: Magome, Hama

Assoziiertes Objekt:
Der Duft des Frühlings und der Klang der koto (Kō sasou haru no tsume-oto 香誘う春の爪音) (KI 7627-17)
Der Duft des Frühlings und der Klang der koto (Kō sasou haru no tsume-oto 香誘春爪音) (KI 7627-156)

Beschreibung: mittlerer Teil des Triptychon (vgl. KI 7627-17 + KI 7627-156) Ichiyōsai Toyokuniga 一陽斎豊國画 Ein Frühlingstag in einem vornehmen Haus. Eine Hofdame bringt eine große koto 琴 (mit Seide bespannte Wölbbrett-Zither). Dahinter eine weitere Hofdame, die das Prunkschwert des vornehmen Herrns hält. Im Hintergrund ist ein blühender Pflaumenbaum (ume) zu sehen.
Abteilung: Asien
Sammlung: Ukiyo-e, Sammlung Heinrich Siebold
  • Image Zoom