MAK Sammlungen

Top
Objektbezeichnung: Werkzeichnung, Entwurf
Titel: Werkzeichnung für die Ausführung eines Mosaikfries für den Speisesaal des Palais Stoclet in Brüssel: Teil 4, Lebensbaum
Entstehung / Datierung:
Entwurf: Wien, 1910 bis 1911
Entwurf: Gustav Klimt, Kammerl am Attersee, 1910 bis 1911

Zeitraum: Jugendstil
Material: Transparentpapier, Buntstift, Gold, Pastellkreide, Platin, Silber, Bronze <Material>
Technik: Applikation, Zeichnung, Gouache
Maßangaben:
Höhe: 200 cm
Breite: 102 cm

Inventarnummer: MAL 226-4
Provenienz: Ankauf (24.03.1961)
Text am Objekt: [Anweisungen für die Umsetzung:] 4. TEIL - VON - LINKS / Irgendein weißes Material, ein wenig erhaben und glatt sehr / weiß - nicht Mosaik / nicht Mosaik sondern irgend ein sehr weißes Material glatt / und erhaben / Die im Stamm mit Bleistift im Gold bezeichneten Kreise sind / in leicht gebuckeltem Metall (goldig aufzusetzen) / Flecken Mosaik / Gold Mosaik / Grün Mosaik / Mosaik / Die mit hellem Silber bezeichneten Flecken sind (eventuell) in Perlmutter einzusetzen. / Mosaik / Sehr weißes Material (nicht Mosaik) die nicht bezeichneten / weißen Flecken Silber und Goldflecken des Baumstammes werden Mosaik / Perlmutter / Silbermosaik möglichst hell eventuell mit hellgrauem und / weißlichem Mosaik unterbrechen / Richtig falsch / Grüner Boden Moasik / Blätter getriebenes Metall (grünlich gold) / Perlmutter / Sämtliche Blumen sind in Material (nicht Mosaik)
Übergeordneter Datensatz:
9 Werkzeichnungen für die Ausführung eines Mosaikfries für den Speisesaal des Palais Stoclet in Brüssel (MAL 226)

Abteilung: Bibliothek und Kunstblättersammlung
  • Image Zoom
  • Image Zoom
  • Image Zoom